Erden Sie sich - mit "Earthing"!

Viele Menschen bemerken, dass es ihnen besser geht, wenn sie barfuß auf der Erde laufen. Die weltweit vertretene Organisation Society for Barefoot Living propagiert die gesundheitlichen Vorteile, die sich einstellen, wenn man Schuhe und Strümpfe auszieht und auf natürliche Weise auf der Erde läuft. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen und der Unterstützung durch medizinische Untersuchungen auf dem Gebiet der Biomechanik sind die Barfuß‐Fans überzeugt: Viele Fuß‐ und Rückenbeschwerden gehen auf das Tragen von Schuhen zurück. Denn Schuhe zwingen uns, uns auf eine Art und Weise zu bewegen und zu stehen, für die der menschliche Körper eigentlich nicht geschaffen ist und sorgen so für Deformationen und Beanspruchungen unserer Füße.

Neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass das Barfußlaufen auf dem Erdboden ein Wohlgefühl mit sich bringt und mit wichtigen physiologischen Vorteilen einher geht.

Die Erde ist eine natürliche Quelle für Elektronen und feine elektrische Felder, die entscheidend dafür sind, dass unser Immunsystem und unser Blutkreislauf richtig funktionieren und die Körperrhythmen und andere Abläufe im Körper richtig aufeinander abgestimmt sind. Besonders bedeutsam ist folgender Sachverhalt:

Die moderne biomedizinische Forschung hat einen Zusammenhang zwischen chronischen Entzündungen und allen chronischen Erkrankungen belegt, dazu gehören auch die Alterskrankheiten und der Alterungsprozess an sich. Eine chronische Entzündung ist eine Erkrankung, die wir lindern oder verhindern können, indem wir unseren Körper mit der Erde verbinden.

Es wurde ebenso angedeutet, dass der derzeitige Anstieg an chronischen und stressbedingten Erkrankungen seinen Anfang genommen hat, als Leder, aus dem unsere Schuhsohlen früher gefertigt waren, durch Gummi und Plastik ersetzt wurde. Wenn Leder durch die Schweißabsonderung der Füße leicht feucht wird, entsteht zwischen der Erde und den Füßen ein leitfähiger Kanal für den Elektronenfluss. Gummi und Plastik sind Nichtleiter, die uns vom Erdboden isolieren und den nützlichen Elektronenfluss von der Erde in unseren Körper verhindern.

Der physiologische Nutzen des Erdens besteht also in dem direkten Kontakt mit den elektrischen Strömen und Feldern der Erde. Diese Phänomene spielen sich ab, während gleichzeitig vielfältige veränderliche stärkere und schwächere Felder vorhanden sind, die von Leitungen in Wohn‐ und Büroräumen und unterschiedlichen elektronischen Geräten wie Handys ausgehen. (...) -

ein Auszug aus:

So funktioniert Earthing

von Gaétan Chevalier, Ph.D. und James Oschman, Ph.D.





zur Shop-Seite